Wir und das neue Microsoft Partner Network

Am 1. November hat sich im Microsoft Partner Network (MPN) etwas grundlegend geändert. Es gibt nicht mehr eine Partner bezogene, sondern eine Kompetenz bezogene Qualifizierung. Das heißt der Certified und Gold Certified Partner Status gehört der Vergangenheit an. Ab jetzt gibt es die Silver und Gold Kompetenzen. Hiermit möchte Microsoft den Kunden die Möglichkeit bieten, den Partner der für sein Problem das richtige Wissen hat, zu finden. Was bedeutet jetzt aber eine solche Kompetenz und was muss der Partner dafür clip_image002tun? Nun das ist ganz klar im MPN definiert. Für eine Kompetenz im Silber Status müssen Sie ein bis zwei vertriebliche Online Prüfungen machen, drei vom Kunden bestätigte Referenzen nachweisen und zwei Techniker ausbilden, die ihr Know-how in unabhängigen Prüfungen belegen. Für eine Gold Kompetenz schraubt Microsoft diese Anforderungen noch mal höher. Der Partner benötigt mindestens fünf Kundenreferenzen und muss sogar über vier exklusive zugeordnete Techniker, meist mit höherer Qualifizierung, verfügen. Da Microsoft an seine Gold Kompetenz Inhaber sehr hohe Ansprüche stellt, sind diese Unterschiede in Qualifikation der Techniker zum Teil erheblich. Bei der Gold Virtualization Kompetenz ist das auch so. Zum Erreichen der Silber Kompetenz mussten wir nur zwei Techniker mit je zwei Prüfungen nachweisen (macht vier Prüfungen). Bei der Gold Kompetenz sind es dann vier Techniker mit diesen zwei Prüfungen. Zusätzlich muss jeder Techniker noch über den Microsoft Certified IT Professional (MCITP) Status verfügen. Dieser besteht aus mindestens drei Prüfungen (kleinste Qualifikation ist der MCITP Server Administrator). Macht also pro Techniker mindestens fünf Prüfungen und somit insgesamt mindestens 20 Prüfungen. Das ist schon ein immenser Unterschied. Damit kann man auch erklären, warum nur sehr wenige Partner die Gold Kompetenzen innehaben. Bei einem Gold Kompetenzinhaber können Sie daher sicher sein, dass er sich auf dem Gebiet seiner Kompetenz wirklich auskennt.

Nun aber zu unseren Kompetenzen. Wir haben, Stand heute, zwei Gold Kompetenzen: die “Gold Volume Licensing” und die “Gold Virtualization”. In der Virtualization sind wir sogar der erste Partner in Deutschland. Weiterhin verfügen wir über die “Silver Systems Management”, die “Silver Software Asset Management”, die “Silver Mobility”, die “Silver Desktop“, die “Silver Server Platform”, die “Silver Midmarket Solution Provider”, die “Silver Hosting” und die “Silver Portals and Collaboration” Kompetenz.

Ich möchte jetzt nicht auf jede einzelne Kompetenz eingehen, aber so viel sei gesagt: Sie sehen das Wir unser Know-how in vielen Microsoft Bereichen nachgewiesen haben. Und das nicht auf alten, sondern auf den aktuellen Produkten. Wir setzen die neuen Produkte wie z. B. “Windows 7”, “Office 2010”, “Windows Server 2008 R2”, “Hyper-V R2” und “Exchange 2010” bei uns produktiv ein und das nicht erst seit gestern, sondern spätestens seit deren erscheinen als RTM. Das belegen wir auch auf unseren Blogs. Hier berichten wir in nachvollziehbaren Lösungsbeiträgen von unseren täglichen Erfahrungen mit diesen Produkten. Nach dem Motto “nicht behaupten man kann das – sondern es einfach zeigen”. Nehmen Sie unsere Lösungen und setzen Sie sie um. Für uns ist das vollkommen in Ordnung. Falls Sie es nicht selber machen möchten umso besser. Rufen Sie uns an wir unterstützen Sie gerne.

Carsten Rachfahl