Was war bei uns so los die letzten drei Monate?

Ja es sind schon wieder drei Monate (und 20 Tage) her seit dem ich zuletzt gepostet habe, was alles bei uns so los war. Und es war eine Menge los. Aber der Reihe nach:

Zuerst etwas über unsere Besucherstatistiken auf die wir sehr stolz sind: die Zahl der monatlichen “eindeutigen Besucher” auf unseren Websites nähert sich so langsam den 30.000 Tausend (im Mai waren es ca. 29.500).

Wir sind fleißig weiter am Podcasten. Hier sind es mitlerweile 26 Folgen (11 Folgen des Himmlische-IT Podcasts, 8 Folgen vom Microsoft Virtualisierungs Podcasts und 7 Folgen des Fit-in-Lizenzen Podcasts). Zusätzlich zum Audio haben wir auch unsere Leidenschaft für das Medium Video, speziell Videointerviews entdeckt. Hier bringen wir es seit März immerhin schon auf stattliche 18 Videointerview. Es macht uns einen riesen Spass die Meinungen unserer Gesprächspartner für euch einzufangen. Viele der Interviews, die wir auf speziellen Veranstaltungen geführt haben, findet ihr weiter unten erwähnt. Alle anderen findet ihr hier  (Videointerview zur Private Cloud mit Michael Korp, Videointerview mit Thomas Schenk zu Windows Intune , Videointerview mit Hans Vredevoort zu Hyper-V und vieles Mehr, Videointerview mit Wolfgang Brehm: “Partner in die Cloud” und  Videointerview zu Windows Intune–Was ist das? )

MCITP_enterprise_messaging_administratorUnd was ist mit der Weiterbildung? Ja auch hier haben wir wieder etwas vorzuweisen: und zwar drei weitere MCITP Titel: Jan Kappen, Nils Kappen und Carsten Rachfahl haben den MCITP Enterprise Messaging Administrator 2010 erhalten. Herzlichen Glückwunsch. Damit erfüllen wir schon jetzt die Voraussetzung der im Oktober 2011 kommenden Microsoft Kompetenz Messaging.

Und dann waren da noch die Events. Alles begann Ende Februar mit dem Microsoft TechDay Online Virtualisierung. Alle Vorträge stehen immer noch zum Anschauen bereit. Wir hatten als Sponsor die Möglichkeit ein Video dafür bereitzustellen, was wir dann auch mit unserm ersten Videointerview “Tauchen Sie ein  in die faszinierende Welt der Virtualisierung” gerne getan haben.

Dann kam die CeBIT 2011. Hier waren wir in Halle 4 auf dem Microsoft Stand mit unserer Kooperation den Office365 Experts vertreten. Dort hat Kerstin, die ganze CeBIT über, anregende Gespräche mit Interessenten zu den Online Services geführt. Ich durfte bei Microsoft selber als Unterstützung des Office 365 Teams Kunden über die nächste Generation der Online Services informieren. In unserer freien CeBIT Zeit konnten wir dann noch diverse Videointerviews zu den Microsoft Online Services und Hyper-V drehen ( Videointerview mit Alex Heaton Group Product Manager für Windows Intune , Videointerview mit der SaaS Distribution zur Partnerentwicklung für die Cloud , Videointerview SerVonic–faxen in und aus der Cloud , Videointerview mit Ferrari electronic AG–Faxen und SMSen aus und in die Cloud , Videointerview zur Microsoft Private Cloud mit Hyper-V und System Center,Videointerview von der CeBit zu DataCore und Hyper-V). Alles in allem war die CeBIT sehr interessant und wir hatten die Gelegenheit mit  vielen verschiedenen Menschen zu networken.

Die letzte Veranstaltungsreihe, die wir Ende März und Anfang April gesponsorten haben, war auch die Anstrengendste. Wir waren mit der TechSummit Cloud innerhalb von zwei Wochen an sechs Terminen in sechs Größstadten unterwegs. Da die Microsoft Vorträge von der “creme dela creme” der Microsoft Speaker gehalten wurde, haben wir diese Chance genutzt und mit einigen Videointerviews gemacht (Office 365 im Videointerview mit Steffen Krause Technical Evangelist bei Micro, Videointerview mit Daniel Neumann zum Thema Microsoft Virtualisierung, Videointerview mit Holger Sirtl zur Azure VM Rolle, Videointerview zu Microsoft Azure mit Holger Sirtl Architekt Evangelist Microsoft , Videointerview mit Daniel Melanchthon zu den Microsoft Rechenzentren auf der TechSummit Cloud 2011 ).

Alles in allem waren die letzten vier Monate sehr anstrengend, aber auch sehr interessant. Ich kann schon soviel zu den nächsten vier Monaten sagen: wir werden unser Schlagtempo entwas zurücknehmen. Trotzdem wissen, wir jetzt schon, dass es einige Dinge zu berichten geben wird. Lasst euch überraschen.

Carsten Rachfahl